15 49.0138 8.38624 1 1 6000 1 https://www.pandemie20.de 300 true 0
theme-sticky-logo-alt

Sitztanz-Zoom gegen Einsamkeit in Corona

Sitztanzen im Zoom
0 Kommentare

„Unsere Jerusalema Challenge als Sitztanzvariante, die jeder zuhause mitmachen kann. Wir hatten ganz viel Spaß dabei und nur das zählt. Perfektion und Genauigkeit können andere, wir können Lebensfreude, Spaß und Bewegung. Viel Spaß beim Sitztanzen vor dem Bildschirm oder Sie (65+) machen nächsten Montag um 10 Uhr mit. Corona lässt so gut wie keine analogen Treffen oder Aktivitäten zu. So habe wir all unsere Aktivitäten ins Netz verlegt. Wir haben unsere Teilnehmer zwischen 65 und 94 Jahren fit gemacht an den Zoom Versilberer Runden teilzunehmen und seit März 2020 haben wir über 170 Zoom Runden mit einem vielfältigen Programm durchgeführt. Montags lädt der Tanzlehrer Heiko Stender zum Sitztanz ein und wir haben eine Variante im Sitzen zur Jerusalema Challenge geübt. Es geht uns um den Spaß und die Bewegung und nicht um Perfektion. Unsere Tänzer*innen sind zwischen 65 und 85 Jahren und kommen aus Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Pforzheim, Lampertheim und vom Bodensee. Wir hatten und haben sooo viel Spaß.“
Wege aus der Einsamkeit e.V. Wade Hamburg
Siehe www.facebook.com/wegeausdereinsamkeit

Jerusalema Challenge unsere Sitztanz Variante

„Bei uns dreht sich alles um das Alter. Wir haben uns ganz bewusst auf die rosarote Wolke gesetzt um zu zeigen was im Alter alles möglich ist. #Alter #Senioren annehmen.

Telefon 040 42236223200 und Mail info@wegeausdereinsamkeit.de

Unter dem Motto „Ein langes Leben soll Glück sein, keine Last!“ unterstützt der Verein u.a. durch eigene Wettbewerbe positive Projekte und Themen rund um das Alter, um diese einem breiten Publikum bekannt zu machen. Der Senioren-Flashmob und das Senioren-SpeedDating am Weltseniorentag und die Mitnahme Menschen 65+ in die digitale Welt sind nur einige von vielen eigenen Projekten. Vor allem durch die sozialen Medien vernetzt W.a.d.E. sich eng mit Vereinen, Projektträgern und Aktiven, die sich mit dem Thema Alter auseinandersetzen. W.a.d.E.-Vorsitzende Dagmar Hirche wurde für ihre Arbeit 2011 mit der GOLDENEN BILD DER FRAU ausgezeichnet. 2015 erhielt der Verein den „Smart Hero Award“ von Facebook und der Stiftung Digitale Chancen. Ein Jahr später erhielt W.a.d.E. den Marie Simon Pflegepreis 2016 und 2017 gehörte W.a.d.E. zu den Gewinnern bei der Hamburger Abendblatt Aktion „Sagen Sie Danke“. Seit 2011 unterstützt Sänger und Moderator Maximilian Arland Wege aus der Einsamkeit als Botschafter.“

Homepage www.wegeausdereinsamkeit.de
Twitter: Altersfreuden @WadeHamburg
Instagram: altersfreuden

Vorherige
Nächste

0 Kommentare

Antwort hinterlassen