15 49.0138 8.38624 1 1 6000 1 https://www.pandemie20.de 300 true 0
theme-sticky-logo-alt

Kabarettistin Sarah Bosetti – Anne Frank und die „Querdenker“

Kabarettistin Sarah Bosetti
0 Kommentare

Unfassbar, was auf diesen unsäglichen Querdenken-Demo geschieht. Kein Mensch mit gesundem Menschenverstand versteht, was hier geschieht, keiner kann die Angst vor einer angeblich drohenden Diktatur oder eine Zwangsimpfung nachempfinden und kann den Unsinn, der auf diesen Demos gebrüllt wird kaum aushalten. Gut, dass es die Kabarettistin Sarah Bosetti gibt.

Stellt sich Jana aus Kassel auf eine Querdenken-Bühne und verkündet, sie fühle sich, wie Anne Frank, die berühmte Widerständlerin, die von den Nazis ermordet wurde. Dieser Vergleich ist nicht nur unzulässig, er ist eine Verharmlosung des Nationalsozialismus und eine Verhöhnungseiner Opfer.

Genau das thematisiert Sarah Bosetti in ihrer genialen Ansprache an die Eltern der jungen Leute, die hier in die Irre gehen. In Karlsruhe steigen mehrere Kinder auf eine Querdenken-Bühne und eine 11-Jährige beklagt sich über den heimlichen Geburtstag, den sie feiern musste, immer in Gefahr von den Nachbarn denunziert zu werden. Sie fühlte sich, so erklärte das Kind, wie Anne Frank, die sich damals vor dem Nazi-Regime im Hinterhaus verstecken musste. Das ging zu weit. Was muss dieses Mädchen nur für irre Eltern haben. Sarah erklärt es:

Sarah Bosetti at her best

Sarah Bosetti – Anne Frank und die „Querdenker“

Schöner und entlarvender nimmt derzeit wohl niemand auf deutschen Bühnen den populistischen, lauten Stimmen den Wind aus den Segeln.» 

Deutschlandfunk / Jury Salzburger Stier

Buchempfehlung

Das neue Buch von Sarah heißt: „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!!“ – Mit Liebe gegen Hasskommentare und ist u. a. bei Amazon zu erhalten.

Vorherige
Nächste

0 Kommentare

Antwort hinterlassen