15 49.0138 8.38624 1 1 6000 1 https://www.pandemie20.de 300 true 0
theme-sticky-logo-alt

„Einmal wird es vorbei sein“: Hamburgs Portugiesenviertel singt La Paloma auf den Straßen und von den Balkonen

Hamburgs Portugiesenviertel singt La Paloma vom Balkon
0 Kommentare

Wir dachten schon, wir können es nicht. Die Italiener haben es uns im ersten Lockdown der Coronakrise 2020 vorgemacht und von ihren Balkonen mit den Nachbarn zusammen gesungen. Auch Balkon-Partys wurden mit DJs und Musikern gefeiert. Einen Balkon-DJ haben wir in Hamburg-Sankt-Georg auch. Aber können wir auch vom Balkon aus singen? Wir können. In Hamburgs Portugiesenviertel unten am Hafen.

Was ist passiert?

Im Hamburger Portugiesenviertel sind bei schönem Wetter normalerweise die Straßencafés gut gefüllt. Durch die Corona-Krise bleiben die Gäste aus, es ist viel ruhiger im Viertel direkt neben dem Hafen. Aber seit die Lokale dicht sind, gehen immer mittags um 12:00 Uhr die Balkontüren auf und es ertönen typische Hamburger Klänge: Dann ist Zeit für „La Paloma“. Aufgenommen und betextet von SAT1 Regional.

Corona: Hamburger Portugiesenviertel singt „La Paloma“

In diesem SAT1-Beitrag kommen NachbarInnen zu Wort und werden die Menschen gezeigt, die täglich um 12.00 Ihr im Corona-Sommer 2020 von den Balkonen und auf den Straßen gemeinsam den alten Gassenhauer von Hans Albers singen, das so etwas wie eine Hamburg-Hymne geworden ist. Charmante Idee, charmant festgehalten von den Kollegen vom Fernsehen.

La Paloma, ade – Balkon-Gemeinschaft im Protugiesenviertel singt die Hamburg-Hymne

Balkon-Gemeinschaft: Hamburger singen im Portugiesenviertel „La Paloma“

Der Balkonsong von Hans Albers

Comedian Harmonists – La Paloma (Die Taube) – arr. von Robert Biberti

Vorherige
Nächste

0 Kommentare

Antwort hinterlassen