15 49.0138 8.38624 1 1 6000 1 https://www.pandemie20.de 300 true 0
theme-sticky-logo-alt

Die schrecklichsten Corona-Songs 2021

Mike Krüger ist bei den schrecklichsten Corona-Songs 2021 dabei
0 Kommentare

In diesen seltsamen Zeiten, in Zeiten der Apokalypse, der Virus-Katastrophe und der Pandemie muss jetzt jeder Künstler seinen Senf dazugeben. Macht ja nicht. Wir stellen hier eine unvollständige Auswahl der schrecklichsten Corona-Songs 2021 vor. Viel, ehm, Vergnügen.

Mike Krügers Querstänker macht der Anfang der schrecklichsten Corona-Songs

Ziemlich schrecklich ist der kleine Corona-Song vom alten Blödelbarden Mike Krüger. Es sind immer noch die alten Griffe – G-Dur, C-Dur-, D-Dur – und die uralte Art lustige Texte darüber zu bauen. “Querstänker” ist dabei ein klassischer Mike-Krüger-Begriff, wie für ihn geschaffen. Die Absicht ist super, das Anliegen toll, , das Engagement vorbildlich – aber der Song ist Scheiße!

Die Querstänker von Mike Krüger

Mein lieber Herr Gesangsverein: Auch Dieter Hallervorden unter den Corona-Sängern

Ziemlich übel auch der Corona-Song von Didi Hallervorden. Seit er damals, als auch Mike Krüger noch groß war, mit Helga Feddersen die Wanne vollgemacht hat, ist sehr viel Zeit vergangen. Doch auch Hallervorden hat sich musikalisch nicht weiterentwickelt und steuern einen mehr schlechten, als rechten Song zur Coronadebatte bei. Hatte Hallervorden höchsteselbst noch letztes Jahr lauthals darüber beschwert, dass Theaterbesuche keine “Freizeit” wären, sondern Bildung. Wenn das tatsächlich der Fall wäre – was ist dann sein scheußlicher Corona-Song? Wollen wir das wirklich wissen?

Zusammen alleine mit den deutschen Corona-Songs

Die großartige Caroline Kebekus trommelte für ihren Corona-Song allerlei Prominenz aus Funk und Fernsehen zusammen um auch einen Krisensong zum allgemeinen Schlamassel beizutragen. Immerhin lustiger, na ja, origineller, ehm, unterhaltsamer als die anderen Corona-Songs, die wir bis hier ertragen mussten. Ja, “wir zählen die Tage” bis die Coronakrise bewältigt und sich kein Promi mehr bemüßigt fühlt, noch schnell einen Pandemie-Song rauszuhauen.

Werbung für Corona Hits V

Alles hat ein Ende
nur Covid hat keins
bleib ich halt bis April daheim


Was gibt es dazu noch zu sagen? Nix. Neue Corona-Wörter in alten Songschläuchen verwurstet. Ein Album voller Corona-Songs ist ja wie für unsere Zwecke gemacht. Wir dokumentieren die Krise und den kreativen, äh, zuweilen sehr schlechten Geschmack unserer Musiker, Blödelbarden, Theaterleute, Schauspieler und Comedians. Wie rief mir eine bekannte zu Ostern 2020 zu: Happy Corona! Ja, genau!

Corona-Satire @ its best

Bleibt uns eigentlich nur noch die Kreativität von EXTRA3, einer Satire-Sendung vom Norddeutschen Rundfunk (NDR). Die Covern zwar, aber sind eben doch ziemlich lustig. Und der Text passt auch auf den Orignalsong “Downtown” aus den 70er Jahren. Für für wen das aber zu schön, zu schwach oder zu unlustig ist, der glotzt eben das 2. Corona-Video von EXTRA 3 unter dem folgenden:

CDer Song zum Lockdown von Bodo Wartke und den Vokalhelden

Corinna (Lockdown Mix) Heinrich von Handzahm

Idee sehr gut – Song sehr schlecht!
Vorherige
Nächste

0 Kommentare

Antwort hinterlassen